Zum Inhalt springen

Europa und globaler Wandel

Internationale Gäste

Die EU aus US-Perspektive: Phil Bednarczyk bei seinem Vortrag an der Universität Passau

Phil Bednarczyk, politischer Berater zu Europa im US-Kongress, hat die vergangenen Monate als Stipendiat der Robert-Bosch-Stiftung in Passau und in Dresden verbracht. Seine Eindrücke. Von Phil Bednarczyk

Zu Gast an der Universität Passau: Prof. Dr. Zhanna Nekrashevich-Karotkaja

"Neues Wissen verbreiten": Zhanna Nekrashevich-Karotkaja, Professorin für Literaturwissenschaft in Minsk, war als Alexander von Humboldt-Stipendiatin zu Gast an der Universität Passau.

Cyber<>Spaces

Die Passauer Forschungsstelle für Rechtsfragen der Digitalisierung (FREDI) hat die Tagung "Formate des Datenjournalismus" organisiert.

Und welche rechtlichen Fragen das aufwirft: Die Passauer Tagung „Formate des Datenjournalismus“ gab Juristinnen und Juristen Einblick in ein noch recht junges, journalistisches Berufsfeld. Von Johanna Hähnle

Prof. Dr. Jan Krämer im Gespräch über datengetriebene Geschäftsmodelle und digitale Plattform-Ökonomie

Prof. Dr. Jan Krämer forscht zu Marktmacht in der digitalen Plattform-Ökonomie. Seine Analysen zeigen, dass womöglich nicht die Nutzerinnen und Nutzer am gefährdetsten sind.

Wissenstransfer

Dr. Günther Hribek, Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth und Prof. Dr. Tomas Sauer

Transfer, die "dritte Mission" der Universitäten: Prof. Dr. Carola Jungwirth, Prof. Dr. Tomas Sauer und Dr. Günther Hribek im Gespräch über Neugier, Vertrauen und die Kunst, Brücken zu bauen. 

Prof. Dr. Burkhard Freitag

Prof. Dr. Burkhard Freitag ist der wissenschaftliche Leiter des Verbundprojekts Transfer und Innovation Ostbayern (TRIO). Ein Gespräch über die Vision des Projektes, die Rolle von Transfer und die besondere Verantwortung der Wissenschaft.

Gerechte Ordnung

OneDollarGlasses still are too expensive for some people in Burkina Faso

Unsere Studie zeigt, dass Brillen, die nur wenige Dollar kosten, für Menschen in Burkina Faso immer noch zu teuer sind. Subventionen könnten deren Lebensumstände entscheidend verbessern. Von Prof. Dr. Michael Grimm und Renate Hartwig (PhD)

Prof. Dr. Michael Grimm (ganz hinten links) und Ann-Kristin Reitmann (2. Reihe von hinten links) präsentierten die Ergebnisse der Studie in Tunis hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wissenschaft. Foto: CAWTAR

Tunesien gilt als Vorreiter im Bereich der Frauenrechte in der islamischen Welt. Doch die schlechte wirtschaftliche Lage verschärft alte Rollenbilder, wie eine Passauer Studie für die International Labour Organisation zeigt.

eHumanities

Die eHumanities vernetzen die Geistes- und Sozialwissenschaften mit der Informatik. Der Schwerpunkt hat sich an der Universität Passau in den vergangenen Jahren etabliert: Projekte und beteiligte Köpfe im Überblick.

Das Forschungsteam im Projekt Neoclassica (v.l.): Prof. Dr. Siegfried Handschuh (Informatiker), Simon Donig (Historiker), Maria Christoforaki (Informatikerin), Bernhard Bermeitinger (Informatiker)

Im Projekt Neoclassica bringt ein Team aus Informatikern, einer Informatikerin und einem Historiker Maschinen bei, klassizistische Möbeln auf Abbildungen zu erkennen. Sie nutzen dafür neuronale Netze, die Google bereits vortrainiert hat.

Diese Seite teilen