Zum Inhalt springen

4. Passauer Digital-Marketing-Konferenz – jetzt anmelden

Schwerpunkte in diesem Jahr sind Künstliche Intelligenz und Emotionserkennung. Warum die Konferenz auch für den wissenschaftlichen Nachwuchs eine Chance ist.

Von Künstlicher Intelligenz bis Augmented Reality: Am Donnerstag, 12., und Freitag, 13. März 2020,  findet an der Universität Passau die vierte Auflage der Passauer Digital-Marketing-Konferenz statt. „Die Konferenz hat sich als Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu Themen und Trends im Digitalen Marketing bewährt“, sagt Initiator Prof. Dr. Jan H. Schumann, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Innovation an der Universität Passau. Die Konferenz decke wieder ein breites Spektrum an Themen ab. Schwerpunkte in diesem Jahr seien Künstliche Intelligenz, Emotionsmessung und Privatsphäre.

Erwartet werden 33 Referentinnen und Referenten sowohl von renommierten Universitäten wie der ETH Zürich, der Goethe-Universität Frankfurt und der Ludwig-Maximilians-Universität München als auch von namhaften Unternehmen wie Google, IBM und BMW. Diese geben in Keynotes und in ihren Vorträgen Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte und Best Practices.

„Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern bietet die Konferenz die Möglichkeit, sich zum einen mit etablierten Professorinnen und Professoren auszutauschen und gleichzeitig Kontakte mit der Praxis zu knüpfen“, erklärt Dr. Sebastian Schubach, Organisator der Konferenz und Mitarbeiter am Lehrstuhl für Marketing und Innovation.

Teilnahmestipendien für Masterstudierende und Doktoranden

Die Teilnahme ist kostenpflichtig. FELD M, eine Agentur für digitales Marketing aus München, vergibt in diesem Zusammenhang fünf Teilnahmestipendien für Masterstudierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden. Das Stipendium umfasst die Teilnahmegebühr von 150 Euro und ein Treffen mit den Verantwortlichen von FELD M auf der Konferenz.

Bei Interesse senden Sie bitte bis Freitag, 21. Februar 2020, eine formlose E-Mail mit Studiengang und Studienort sowie einer kurzen Begründung, weshalb Sie an der Konferenz teilnehmen möchten, an Frau Isabelle Kes. Die Kollegen und Kolleginnen von FELD M freuen sich schon, Sie auf der Konferenz kennenzulernen.

Mehr Informationen und Registrierung

Linktipp (Beitrag auf Englisch): https://www.servsig.org/wordpress/2020/01/the-strive-for-profitable-digital-service-business-models/

Prof. Dr. Jan Hendrik Schumann

Prof. Dr. Jan Hendrik Schumann

forscht zu B2C-Beziehungen

Was macht es mit Menschen, wenn Firmen deren Daten weitergeben?

Was macht es mit Menschen, wenn Firmen deren Daten weitergeben?

Prof. Dr. Jan Hendrik Schumann ist seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Innovation an der Universität Passau. Seit Juli 2013 ist er zudem einer der Direktoren des Instituts für Markt- und Wirtschaftsforschung.