Zum Inhalt springen

Öffentliche Ringvorlesung "10 Minuten Soziologie" zum Thema Verantwortung

Diskussionsstoff für die Mittagspause: An der Universität Passau startet im Wintersemester die neue interdisziplinäre Vortragsreihe „10 Minuten Soziologie“ jeweils am Mittwoch um 12 Uhr. Den Auftakt macht Initiatorin und Soziologie-Professorin Anna Henkel mit einem Vortrag zur Verantwortung von Patientinnen und Patienten.

Prof. Dr. Anna Henkel, Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung an der Universität Passau

Prof. Dr. Anna Henkel, Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung. Foto: Studio Weichselbaumer

Es ist das ausdrückliche Ziel von Prof. Dr. Henkel, mit dem neuen Format „10 Minuten Soziologie“ ein möglichst breites Publikum an die Universität Passau zu locken: „Uns sind alle willkommen, die sich gerne im Alltag wundern und die Bedeutung des Begriffs Verantwortung hinterfragen“, sagt die Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung an der Philosophischen Fakultät der Universität Passau. Vorkenntnisse in Soziologie sind nicht nötig.

Die Kurz-Vorträge dauern zehn Minuten und sollen ein Denk-Impuls sein. „Ich möchte den Besucherinnen und Besuchern Denkanregungen geben, die sie dann in ihrer Mittagspause weiter diskutieren können“, so Prof. Dr. Henkel – Fragen im Plenum gibt es nach den Vorlesungen daher nicht. Die einzelnen Vorträge bilden breite und kontroverse Fallbeispiele zum Oberbegriff Verantwortung ab: Vom Gesundheitssystem über Umweltverschmutzung bis hin zu neuen Fragen der Verantwortung im digitalen Bereich. Die Vortragenden kommen aus verschiedenen Fachrichtungen, neben der Soziologie beispielsweise aus den Kulturwissenschaften, den digitalen Geisteswissenschaften und der Politikwissenschaft.

Gebäude Philosophicum an der Universität Passau. Foto: Universität Passau

Das Philosophicum an der Innstraße.

Prof. Dr. Henkel bietet das Format bereits im fünften Semester an, aber zum ersten Mal an der Universität Passau. Die Professorin ist im Sommersemester 2019 neu an die Philosophische Fakultät berufen worden.

Die Kurz-Vorträge finden jeweils am Mittwoch von 12 bis 12:10 Uhr im Hörsaal 1 im Philosophicum-Gebäude (Innstraße 25) gegenüber vom Nikolakloster statt. Die Veranstaltung startet am Mittwoch, 16. Oktober. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Das Programm

Mittwoch, 16. Oktober 2019
Prof. Dr. Anna Henkel
(Universität Passau)
Systemtheorie: Selbstmedikation. Die Verantwortung des mündigen Patienten

Mittwoch, 23. Oktober 2019
Prof. Dr. Christoph Barmeyer
(Universität Passau)
Interkulturelle Kommunikation: Soziale Verantwortung in multinationalen Unternehmen: Interkultureller Transfer von Organisationspraktiken.

Mittwoch, 30. Oktober 2019
Dr. Thorsten Benkel
(Universität Passau)
Sozialkonstruktivismus: Das Dilemma der Subjektivität. Moral als Verantwortungsdiebstahl.

Mittwoch, 6. November 2019
Prof. Dr. Malte Rehbein
(Universität Passau)
Wissenschaftsethik: Die Verantwortung des Wissenschaftlers

Mittwoch, 13. November 2019
Dr. Annekatrin Meißner
(Universität Passau)
Wirtschaftsethik: Globale Mitverantwortung für ungerechte Folgen des Marktsystems am Beispiel der Umweltverschmutzung der Lagune Mar Menor (Spanien)

Mittwoch, 20. November 2019
Dr. Johanna Witte
(IHF München)
New Institutionalism: Pfadabhängigkeiten im Bologna-Prozess: Von Trägheit und kritischen Zeitpunkten

Mittwoch, 27. November 2019
Johannes F. Burow
(Universität Lüneburg)
Sozialkonstruktivismus: Die Verantwortung in der Konstruktion von sozialen Robotern

Mittwoch, 4. Dezember 2019
Dr. Steffi Hobuß
(Universität Lüneburg)
Perspektivismus: Verantwortung und Täterschaft nach Nietzsche

Mittwoch, 11. Dezember 2019
Dr. Martina Maletzky
(Universität Passau)
Strukturationstheorie: Die Rekrutierung von Geflüchteten ein Ausdruck von unternehmerischer Verantwortung oder ein Zeichen von gesellschaftlichen Machtverschiebungen?

Mittwoch, 18. Dezember 2019
Prof. Dr. Diego Compagna
(Hochschule München)
Postkolonialismus: “Sustainability and the West: Discourse and Power”

Mittwoch, 8. Januar 2020
Prof. Dr. Bernhard Stahl
(Universität Passau)
Sozialkonstruktivismus: Der deutsche Verantwortungsdiskurs und die Waffenlieferungen an die Peschmerga

Mittwoch, 15. Januar 2020
Prof. Ph. D. Tanja Schneider
(Universität St.Gallen)
Datenaktivismus und die neue(n) Verantwortun(gen) der digitalen Konsument*innen

Mittwoch, 22. Januar 2020
Prof. Dr. Peter Fonk (Universität Passau)

Sozialethik: Transformationen des Verantwortungsbegriffs

Mittwoch, 29. Januar 2020
Matthias Meitzler
(Universität Passau)
Wissenssoziologie: Wem gehört mein Körper?