Zum Inhalt springen

Passauer Universitäts-Perspektiven

Das Corona-Virus steht im Zentrum vieler Verschwörungserzählungen, hat ein Studierenden-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld herausgefunden. Symbolfoto: Adobe Stock

Wir haben in der Corona-Pandemie 1800 Facebook- und Telegram-Posts inhaltlich ausgewertet, um das Weltbild von Verschwörungs-Influencern und Rechtspopulisten zu untersuchen. Von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld und Studierenden der Universität Passau

eHumanities

Jelena Mitrović is interim Junior Professor of Computational Rhetoric and NLP at the University of Passau.

Von Serbien nach Passau, von wissenschaftlicher Mitarbeiterin zur Juniorprofessorin in Vertretung: Jelena Mitrović kombiniert in ihrer Forschung die uralte Kunst der Rhetorik mit Künstlicher Intelligenz.

Digitalisat im Uni-Museum: Ausschnitt aus der Säkularisationsliste von 1803

Von einer Zeitreise durch die Geschichte der Universität Passau bis hin zu historischen Zeitungen: Der Lehrstuhl für Digital Humanities macht durch moderne Verfahren Geschichte online zugänglich.

Prof. Dr. Jörg Trempler erklärt die Emerenz-Meier-Büste in Passau.

Der Bezirk Niederbayern dokumentiert auf einer Internetplattform Kunst im öffentlichen Raum. Dank der Arbeit von Studierenden um den Passauer Kunsthistoriker Prof. Dr. Jörg Trempler ist die Datenbank um 70 Kunstwerke reicher. Mit Video

Internationale Gäste

Kendall Taylor, University of Passau

Mitten in der Pandemie, im August 2020 packt US-Amerikanerin Kendall Taylor ihre Koffer, um einen Gastaufenthalt in Passau zu starten. Ein Gespräch über Forschen im Ausland in Corona-Zeiten. Interview: Florian Kammermeier

Gastforscherin Silla Akbari mit Mann Parwiz und Tochter Haya. Foto: Studio Weichselbaumer

Max-Planck-Stipendiatin und Juristin Suhailah Akbari ist eine der wenigen afghanischen Frauen, die eine wissenschaftliche Karriere verfolgen. Wie es ihr gelang, Familie und Forschung an der Universität Passau zu vereinbaren.

Professor Jörg Fedtke, Chair of Common Law at the University of Passau, talking to Professor Robert St. Martin Westley from Tulane University

Bis heute haben die Schwarzen in den USA keine Entschädigung für Sklaverei enthalten. Professor Jörg Fedtke spricht mit Professor Robert Westley von der Tulane University über die Gründe und das deutsche Konzept der Vergangenheitsbewältigung.

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Dr. Katrin Huber

Nachwuchsökonomin Dr. Katrin Huber untersucht in ihrer Dissertation, wie Arbeitsmarkt und Familienpolitik auf Partnerschaften und die Entwicklung von Kindern wirken - und ist für ihre Arbeit ausgezeichnet worden.

Das Corona-Virus steht im Zentrum vieler Verschwörungserzählungen, hat ein Studierenden-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld herausgefunden. Symbolfoto: Adobe Stock

Wir haben in der Corona-Pandemie 1800 Facebook- und Telegram-Posts inhaltlich ausgewertet, um das Weltbild von Verschwörungs-Influencern und Rechtspopulisten zu untersuchen. Von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld und Studierenden der Universität Passau

Wirtschaftsinformatiker Philipp Sleziona und Marketingforscherin Alina Grüner; Foto: Studio Weichselbaumer

Marketingforscherin Alina Grüner und Wirtschaftsinformatiker Philipp Sleziona forschen in einem DFG-Projekt zum Moment der Entscheidung, wenn Nutzerinnen und Nutzer ihre Daten freigeben. Von Kathrin Haimerl

Wissenstransfer

Unter anderem auf Windkraft setzt Deutschland bei der Energiewende. Symbolbild: Colourbox

Das Fraunhofer-Cluster of Excellence „Integrated Energy Systems“ CINES gründet eine Forschungsgruppe zum Thema Wissenschaftskommunikation: Die Gruppe um Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri soll evidenzbasiert neue Formate konzipieren.

#FactoryWisskomm: „Handlungsperspektiven für die Wissenschaftskommunikation“, Öffentliche Veranstaltung im Live-Stream am 23. Juni, 18.30 Uhr

Wie geht es weiter mit Wissenschaftskommunikation in Deutschland? Die BMBF-Denkfabrik #FactoryWisskomm, an der auch Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri beteiligt war, stellt am 23. Juni ihre Ergebnisse vor.

 

Prof. Dr. Brigitte Forster-Heinlein, Inhaberin der Professur für Angewandte Mathematik an der Universität Passau, steht herzlich lachend vor einer Tafel mit mathematischen Berechnungen. Sie hat sehr kurze, braune Haare und trägt ein lila-schwarzes Oberteil.

Brigitte Forster-Heinlein, Professorin für Angewandte Mathematik an der Universität Passau, wurde von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung als „Mathemacherin“ der Monate Mai und Juni 2021 ausgezeichnet.

Diese Seite teilen

Beim Anzeigen des Videos wird Ihre IP-Adresse an einen externen Server (Vimeo.com) gesendet.

Video anzeigen