Zum Inhalt springen

Europa und globaler Wandel

Die Universität Passau wurde 1978 als sogenannte Grenzlanduniversität in der Dreiflüssestadt Passau am Dreiländereck gegründet und hatte das Thema Europa mit der unmittelbaren Grenze zu Österreich und der Nähe zum Eisernen Vorhang buchstäblich vor Augen. Diese Historie wird durch den Schwerpunkt „Europa und Globaler Wandel“ aufgegriffen.

Passanten auf dem Alexanderplatz in Berlin. Symbolbild: Fotolia
Passanten auf dem Alexanderplatz in Berlin. Symbolbild: Fotolia
Wahlerfolg der AfD

Was macht die AfD so stark? Es ist eine Gemengelage aus globalen, nationalen und spezifisch ostdeutschen Gründen. Ob der...

Menschenmenge in Berlin: Wie blicken Ost- und Westdeutsche knapp drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung auf ihr Land und ihre Gesellschaft? Dieser Frage ist ein Forschungsteam der Universität Passau und des ifo Instituts München nachgegangen.
Menschenmenge in Berlin: Wie blicken Ost- und Westdeutsche knapp drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung auf ihr Land und ihre Gesellschaft? Dieser Frage ist ein Forschungsteam der Universität Passau und des ifo Instituts München nachgegangen.
Studie zu Ost-West-Unterschieden

Fast 30 Jahre nach der Wende nähern sich junge Menschen im Osten und Westen in vielen Fragen an, zeigt eine Studie der...

Prof. Dr. Carola Jungwirth, Präsidentin der Universität Passau, im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Selmayr und Dr. Fritz Audebert.
Prof. Dr. Carola Jungwirth, Präsidentin der Universität Passau, im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Selmayr und Dr. Fritz Audebert.
Neuburger Gesprächskreis - Symposion 2019

Zum Thema "Quo Vadis? Die transatlantischen Beziehungen in Gegenwart und Zukunft" holte der Neuburger Gesprächskreis...

Europafahne vor dem Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel
Europafahne vor dem Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel
Umfrage

Wir haben die Europawahl und den Themenschwerpunkt "Europa und globaler Wandel" zum Anlass genommen und Professorinnen...

"Der argumentative Einsatz des people's will gegen die Repräsentantinnen und Repräsentanten des Volkes trifft den britischen Parlamentarismus ins Mark", schreibt die Passauer Rechtshistorikerin Prof. Dr. Ulrike Müßig zum Brexit-Drama
"Der argumentative Einsatz des people's will gegen die Repräsentantinnen und Repräsentanten des Volkes trifft den britischen Parlamentarismus ins Mark", schreibt die Passauer Rechtshistorikerin Prof. Dr. Ulrike Müßig zum Brexit-Drama
Prof. Dr. Ulrike Müßig zum Brexit-Drama

Der politische Diskurs in Großbritannien rührt an den Grundfesten der britischen Demokratie. Über Vernunft und Fairness,...

Die EU aus US-Perspektive: Phil Bednarczyk bei seinem Vortrag an der Universität Passau
Die EU aus US-Perspektive: Phil Bednarczyk bei seinem Vortrag an der Universität Passau
Internationale Gäste

Phil Bednarczyk, politischer Berater zu Europa im US-Kongress, hat die vergangenen Monate als Stipendiat der...

Zu Gast an der Universität Passau: Prof. Dr. Zhanna Nekrashevich-Karotkaja
Zu Gast an der Universität Passau: Prof. Dr. Zhanna Nekrashevich-Karotkaja
Prof. Dr. Zhanna Nekrashevich-Karotkaja

"Neues Wissen verbreiten": Zhanna Nekrashevich-Karotkaja, Professorin für Literaturwissenschaft in Minsk, war als...

ViSIT - virtuelles Museum für Passau und Kufstein; im Bild: Veste Oberhaus
ViSIT - virtuelles Museum für Passau und Kufstein; im Bild: Veste Oberhaus
Projekt

Das im Progamm Interreg Bayern-Österreich 2014–2020 des EFRE geförderte Projekt ViSIT nutzt den digitalen Strukturwandel...

Interreg-Projekt Überwinden rechtlicher Hürden im Grenzgebiet
Interreg-Projekt Überwinden rechtlicher Hürden im Grenzgebiet
Projekt

Damit die Zusammenarbeit von Gemeinden und Städten in der Grenzregion funktioniert, braucht es tragfähige rechtliche...

INTERREG-Projekt "Aus der Tradition in die Zukunft"
INTERREG-Projekt "Aus der Tradition in die Zukunft"
Projekt

Eine zweisprachige App und neues Unterrichtsmaterial: Die Universitäten Passau und Budweis beschäftigen sich in einem...

Diese Seite teilen