Zum Inhalt springen
UniversitätsPerspektiven
UniversitätsPerspektiven

"Passauer Universitäts-Perspektiven" zur Coronakrise

Wie verändert uns die Corona-Pandemie? Forscherinnen und Forscher verschiedener Fakultäten beschäftigen sich mit den Auswirkungen der Krise. Alle Beiträge der Passauer Universitäts-Perspektiven im Überblick.

Die Corona-Pandemie verändert das Leben von uns allen – in einer Weise, die wir bisher nicht kannten. Die um das Corona-Virus kreisende Zahlenflut, die Eindämmungsmaßnahmen, die technische Kontaktverfolgung via App, Freiheitsbeschränkungen, Unternehmens- und Wirtschaftskrisen, Verfügbarkeitsprobleme, soziale Isolation und Medizinethik werfen Fragen auf, die uns als Forscherinnen und Forscher genauso beschäftigen wie Sie als Bürgerinnen und Bürger. Wir suchen daher gerade in diesen Zeiten aktiv den Austausch mit Ihnen. Schicken Sie uns in den nächsten Wochen Ihre Fragen zu den Themen, zu denen wir forschen.

Virtuelle Bürgeruniversität

Wir stellen Ihnen in losen Abständen eine Forscherin oder einen Forscher plus Thema vor.  Sie können uns in den darauf folgenden Tagen Ihre Fragen zum Thema schicken. Im Anschluss veröffentlichen wir zeitnah ein Video oder einen Text, in dem der Forscher oder die Forscherin auf diese Fragen eingeht.

Den Anfang macht Prof. Dr. Robert Obermaier, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Accounting und Controlling und Vizepräsident für Forschung, zum Thema: Wie kommt die Wirtschaft (gut) aus der Krise?  Der Controllingexperte Prof. Dr Obermaier beschäftigte sich zuletzt insbesondere mit Industrie 4.0 und datengetriebenen Geschäftsmodellen. In der aktuellen Situation treibt ihn zum einen um, dass der virusbedingte Lockdown der Wirtschaft einen regelrechten Infarkt verpasst hat, zum anderen aber durch die Pandemie digitale Geschäftsmodelle vorangetrieben werden.

Welche Fragen beschäftigen Sie in diesem Zusammenhang? Schreiben Sie uns: frag-die-wissenschaft@uni-passau.de 

Prof. Dr. Robert Obermaier, Vizepräsident für Forschung an der Universität Passau

Prof. Dr. Robert Obermaier

forscht zu Controlling, Unternehmensbewertung und Industrie 4.0

Wie lassen sich Unternehmen durch eine Krise steuern?

Wie lassen sich Unternehmen durch eine Krise steuern?

Prof. Dr. Robert Obermaier ist Vizepräsident für Forschung an der Universität Passau und Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Accounting und Controlling. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Controlling, Unternehmensbewertung, Produktion und Entscheidungstheorie.

Geplante Themen im Überblick


Wie kommt die Wirtschaft (gut) aus der Krise?
Prof. Dr. Robert Obermaier 
(Universität Passau, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Accounting und Controlling)

Triage – wer wird behandelt, wer nicht?
Prof. Dr. Dr. Peter Fonk 
(Universität Passau, Lehrstuhl für Theologische Ethik)

Trifft die Coronakrise Frauen stärker als Männer?
Prof. Dr. Andrea Sieber (Frauenbeauftragte, Universität Passau, Professur für Ältere Deutsche Literaturwissenschaft)

Freiheit versus Gesundheit: Rechtfertigt der Schutz von Wenigen die Einschränkung der Freiheiten von Vielen?
Prof. Dr. Christian Thies
 (Universität Passau, Professur für Philosophie)

Welchen Einfluss hat die Kultur auf den Umgang mit der Coronakrise?
Prof. Dr. Christoph Barmeyer 
(Universität Passau, Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation)

Wie verändert das Virus die Gesellschaft?
Prof. Dr. Anna Henkel
 (Universität Passau, Lehrstuhl für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung)

Link-Tipps

  • Herausforderung Online-Lehre meistern: Das Team des Transferforums Didaktik bietet Anregungen und Tipps sowie Foren zum Austausch, wie beispielsweise ein Cyber Café.
  • FAQs für Universitätsangehörige: Sind die Universitätsgebäude geöffnet? Finden im Sommersemester überhaupt Prüfungen statt? Was, wenn ich den Verdacht habe, mich infiziert zu haben? Wir sammeln alle Fragen und Antworten zum Thema Corona-Virus für Studierende und Beschäftigte.

Beteiligte Forscherinnen und Forscher

Profilbild von Prof. Dr. Christoph Barmeyer, Inhaber des Lehrstuhls für Interkulturelle Kommunikation, Universität Passau

Prof. Dr. Christoph Barmeyer

forscht zu interkulturellen Organisationen und Kompetenzen

Wie können interkulturelle Aushandlungs- und Entwicklungsprozesse zu kulturellen Synergien führen?

Wie können interkulturelle Aushandlungs- und Entwicklungsprozesse zu kulturellen Synergien führen?

Prof. Dr. Christoph Barmeyer ist seit 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Interkulturelle Kommunikation an der Universität Passau. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im kulturvergleichenden Management, interkultureller Kommunikation sowie Interkultureller Kompetenzentwicklung.

Msgr. Prof. Dr. Dr. Peter Fonk

Prof. Dr. Dr. Peter Fonk

forscht zu Theologischer Ethik, Medizin- und Unternehmensethik 

Welche ethischen Grundsätze brauchen die Führungskräfte von morgen?

Welche ethischen Grundsätze brauchen die Führungskräfte von morgen?

Msgr. Prof. Dr. Dr. Peter Fonk ist seit 1994/95 Inhaber des Lehrstuhls für Theologische Ethik an der Universität Passau. Er ist Leiter des Masterstudiengangs Caritaswissenschaft und werteorientiertes Management und des Instituts für Angewandte Ethik in Wirtschaft, Aus- und Weiterbildung. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in christlicher Sozialethik, Wirtschafts- und Unternehmensethik.

Prof. Dr. Anna Henkel, Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung an der Universität Passau

Prof. Dr. Anna Henkel

forscht zu Materialität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Wie verändern sich Verantwortungsverhältnisse in der modernen Gesellschaft?

Wie verändern sich Verantwortungsverhältnisse in der modernen Gesellschaft?

Prof. Dr. Anna Henkel ist seit 2019 Inhaberin des Lehrstuhls für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung an der Universität Passau. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der soziologischen Theorie, der Wissens-, Materialitäts- und Nachhaltigkeitsforschung sowie im Bereich Digitalisierung. 

Prof. Dr. Bettina Noltenius

Prof. Dr. Bettina Noltenius

forscht zu Strafrecht und Rechtsphilosophie

Unter welchen Voraussetzungen darf der Staat mit Hilfe von Zwangsmaßnahmen bürgerliche Freiheitsrechte beschränken?

Unter welchen Voraussetzungen darf der Staat mit Hilfe von Zwangsmaßnahmen bürgerliche Freiheitsrechte beschränken?

Prof. Dr. Bettina Noltenius ist Inhaberin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Rechtsphilosophie an der Universität Passau. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im deutschen und europäischen (Straf-)Recht, der Rechtsphilosophie und im deutschen Strafrecht der Neuzeit. 

Prof. Dr. Robert Obermaier, Vizepräsident für Forschung an der Universität Passau

Prof. Dr. Robert Obermaier

forscht zu Controlling, Unternehmensbewertung und Industrie 4.0

Wie lassen sich Unternehmen durch eine Krise steuern?

Wie lassen sich Unternehmen durch eine Krise steuern?

Prof. Dr. Robert Obermaier ist Vizepräsident für Forschung an der Universität Passau und Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Accounting und Controlling. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Controlling, Unternehmensbewertung, Produktion und Entscheidungstheorie.

Prof. Dr. Andrea Sieber

Prof. Dr. Andrea Sieber

forscht zu mittelalterlicher Literatur und Mediengeschichte

Welches Bild vermitteln moderne Medien vom Mittelalter?

Welches Bild vermitteln moderne Medien vom Mittelalter?

Prof. Dr. Andrea Sieber ist seit 2016 Inhaberin der Professur für Ältere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Passau. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Literatur- und Mediengeschichte sowie der Rezeption des Mittelalters. Seit September 2019 ist sie Vorstandsmitglied des Deutschen Germanistenverbands (DGV).

Prof. Dr. Christian Thies

Prof. Dr. Christian Thies

forscht zu Praktischer Philosophie

Was kann klassische Philosophie zur digitalen Gesellschaft beitragen?

Was kann klassische Philosophie zur digitalen Gesellschaft beitragen?

Prof. Dr. Christian Thies ist seit 2009 Inhaber der Lehrprofessur für Philosophie an der Universität Passau. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der praktischen Philosophie und historisch gesehen insbesondere der klassischen deutschen Philosophie.