Zum Inhalt springen

Open vhb-Kurs „Bildungsstudien und -berichterstattung verstehen und interpretieren“

Open vhb-Kurs „Bildungsstudien und -berichterstattung verstehen und interpretieren“

Richtig Schlüsse ziehen aus PISA und Co.: Der Open vhb-Kurs „Bildungsstudien und -berichterstattung verstehen und interpretieren“ lehrt, wie relevante Befunde des alljährlichen Bildungsmonitorings kritisch einzuordnen und angemessen zu diskutieren sind. 


Bildungsstudien wie die PISA-Umfrage stoßen alljährlich eine breite gesellschaftliche Diskussion über die Qualität unserer Schulen an. Ihre Befunde sind oft komplex und dienen als Grundlage für wichtige bildungspolitische Entscheidungen. Der Open vhb-Kurs „Bildungsstudien und -berichterstattung verstehen und interpretieren“ an der Universität Passau gibt Einblick in grundlegende Konzepte und Methoden der Bildungsstudien und zeigt, wie man aus Erhebungen wie dem Bildungsmonitor (Institut der deutschen Wirtschaft) oder dem Chancenspiegel der Bertelsmann-Stiftung richtig Schlüsse zieht. Damit richtet er sich an Angestellte und Entscheidungspersonen im Bildungssystem, aber auch alle weiteren Interessierten, die an bildungspolitischen Diskussionen teilhaben wollen. Der Online-Kurs wurde von Prof. Dr. Thomas Eckert (LMU) und Prof. Dr. Maximilian Sailer, Inhaber des Lehrstuhls für Erziehungswissenschaft an der Universität Passau, in die Wege geleitet.


Projektleitung an der Universität Passau Prof. Dr. Maximilian Sailer (Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft)
Laufzeit 01.09.2020 - 30.04.2021
Mittelgeber
vhb - Virtuelle Hochschule Bayern
vhb - Virtuelle Hochschule Bayern
Diese Seite teilen