Zum Inhalt springen

Internationaler Double-Degree-Studiengang für Germanistik an der Südböhmischen Universität Budweis und der Universität Passau

Internationaler Double-Degree-Studiengang für Germanistik an der Südböhmischen Universität Budweis und der Universität PassauInternationaler Double-Degree-Studiengang für Germanistik an der Südböhmischen Universität Budweis und der Universität Passau

Ein neues Programm für Studierende der Germanistik aus Passau und Budweis, die sowohl ihre sprachlichen, als auch ihre interkulturellen Kenntnisse vertiefen und darüber hinaus auch einen Double-Degree-Abschluss erwerben wollen.

Ausgangslage sind die Nähe der beiden Universitäten zueinander und die langjährigen sprachwissenschaftlichen Forschungen, die bisher im Grenzgebiet auf deutscher und tschechischer Seite durchgeführt worden sind. Die Projektgruppen auf beiden Seiten beschäftigen sich mit der Etablierung des internationalen Double-Degree-Bachelor für Germanistik. Das übergeordnete Ziel dabei ist die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Harmonisierung des Studiums, um etwaige noch nicht vorhandene Möglichkeiten zu schaffen. Die Passauer Studierenden erhalten vertiefte arealbezogene Kenntnisse und zwar in den Bereichen kontrastive Linguistik, Areallinguistik, interkulturelle Kommunikation, Kulturgeschichte, auf tschechisch-deutsche Beziehungen orientierte Literaturgeschichte etc., welche auf einen Grundstock an herausgearbeiteter Fachliteratur aufbauen. Zusätzlich gibt es für die Passauer Studierenden tschechische, englische und französische Sprachkurse. Eingebunden in die Laufzeit des Bachelors ist zudem ein 3-monatiges Praktikum bei einem Unternehmen oder einer kommunalen Einrichtung, wodurch auch interkulturelle Erfahrungen gemacht werden können. Das Ergebnis soll eine bessere Durchlässigkeit sein, in deren Folge sich eine höhere Beschäftigungsquote der Absolvent:innen in beiden Ländern ergibt. Dieses Faktum wird unterstützt durch die Steigerung der sprachlichen Kompetenzen und der Kerndisziplinen des germanistischen Studiums.

Der DD-Studiengang (DD-Bc.) führt auf einen gegenseitig anerkannten Abschluss an beiden Universitäten hin (JU Jihočeská univerzita v Českých Budĕjovicích & UP Universität Passau), d.h. es werden der deutsche Titel Bachelor of Arts (B.A.) und der tschechische Titel Bakalář (bc.) erworben.

Beteiligte und Förderung

Prof. Dr. Alexander Werth, Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Sprachwissenschaft, leitet das Projekt an der Universität Passau. Die Südböhmische Universität in Budweis beteiligt sich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Philosophischen Fakultät unter der Leitung von Prof. Ph Dr. Alena Jaklová, CSc.. Die Europäische Union fördert das Vorhaben aus dem Programm "INTERREG Tschechische Republik - Bayern 2014-2020".

Projektleitung an der Universität Passau Prof. Dr. Alexander Werth (Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft)
Laufzeit 01.12.2020 - 31.12.2022
Mittelgeber
Europäische Union (EU) > EU - Europäischer Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) 2014-2020 > EU - ESIF - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 > EU - ESIF - EFRE - Ziel ETZ Freistaat Bayern-Tschechische Republik 2014-2020 (INTERREG V)
Diese Seite teilen

Beim Anzeigen des Videos wird Ihre IP-Adresse an einen externen Server (Vimeo.com) gesendet.

Video anzeigen