Zum Inhalt springen

FIdES: Evaluierung einer gemeindegestützten Krankenversicherung in Burkina Faso

FIdES: Evaluierung einer gemeindegestützten Krankenversicherung in Burkina Faso

Krankheiten sind in Burkina Faso das größte Risiko für private Haushalte - noch vor Dürren. Viele Kleinst- und Kleinbetriebe verzichten deshalb auf Investitionen. Zu diesem Ergebnis kommt Prof. Dr. Michael Grimm, Entwicklungsökonom an der Universität Passau, in einer Untersuchung der gemeindegestützten Krankenversicherung in Burkina Faso.

Gesundheitsvorsorge in Burkina Faso geht folgendermaßen: Haushalte auf dem Land sind abhängig von Verwandten, die in städtischen Gebieten unternehmerisch tätig werden. Denn diese haben im Zweifel die finanziellen Mittel, um unvorhergesehene Krankheiten bewältigen zu können. Nur: Dieses Risiko hält die Mikro-Unternehmerinnen und -Unternehmer davon ab, anderweitig zu investieren. Eine fehlende Krankenversicherung könnte also möglicherweise Wachstum behindern.

Doch führt eine Krankenversicherung zu mehr Investitionen und Beschäftigung in den Mikro-Betrieben? Darüber ist bislang wenig bekannt. Ein Team um Prof. Dr. Michael Grimm, Inhaber des Lehrstuhls für Development Economics an der Universität Passau, begleitet die Implementierung einer gemeindegestützten Krankenversicherung in Burkina Faso und analysiert die Effekte im Rahmen der Studie FIdES - Evaluierung einer gemeindegestützten Krankenversicherung in Burkina Faso.

Unterstützung erhält die Passauer Gruppe vom Institut de Recherche en Sciences de Santé (IRSS) in Burkina Faso, sowie dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE). Trägerin der gemeindegestützten Krankenversicherung ist Asmade, eine gemeinnützigen Institution, die unter anderem von der burkinischen Regierung, der Weltbank und einer belgischen NGO gefördert wird.

Zu den Details der Studie (in Englisch)

Projektleitung an der Universität PassauProf. Dr. Michael Grimm (Lehrstuhl für Development Economics)
Laufzeit23.08.2013 - 31.01.2015
Websitehttp://www.wiwi.uni-passau.de/en/development-economics/research/formal-insurance-and-productive-effects-study-fides/
Diese Seite teilen