Zum Inhalt springen

DC4Cities - kluge Rechenzentren für Smart Cities

DC4Cities - kluge Rechenzentren für Smart Cities

Im Projekt DC4Cities erforscht ein Team der Universität Passau, wie die Energieverwendung zwischen mehreren Rechenzentren koordiniert werden kann. Ziel ist es, ökologisch nachhaltige Rechenzentren für Smart Cities zu entwickeln, die sich flexibel an Knappheiten anpassen können, ohne dass Nutzerinnen und Nutzer Einbußen hinnehmen müssen.

Das Vorhaben wird aus dem 7. Forschungsrahmenprogramm der EU gefördert. Unter anderem wird die Universität Passau die Koordinierung von Energieverwendung zwischen mehreren Rechenzentren erforschen und Vorhersageverfahren entwickeln, die standortabhängige Energieverfügbarkeitsprognosen ermöglichen.

Projektleitung an der Universität Passau Prof. Dr. Hermann de Meer (Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Rechnernetze und Rechnerkommunikation)
Laufzeit 01.09.2013 - 29.02.2016
Mittelgeber
Europäische Union (EU) > EU - 7. Forschungsrahmenprogramm (7. FRP)
Europäische Union (EU) > EU - 7. Forschungsrahmenprogramm (7. FRP)
Diese Seite teilen

Beim Anzeigen des Videos wird Ihre IP-Adresse an einen externen Server (Vimeo.com) gesendet.

Video anzeigen