Zum Inhalt springen

Video-Interviews

Übergabe des Jahresgutachtens der EFI-Kommission an Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger: Prof. Dr. Till Requate (von links), Prof. Dr. Irene Bertschek (zugeschaltet), Prof. Dr. Katharina Hölzle (stv. Vorsitzende), Prof. Dr. Uwe Cantner (Vorsitzender), Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger, Prof. Dr. Holger Bonin, Prof. Dr. Carolin Häussler. BMBF/Hans-Joachim Rickel

EFI-Kommission übergibt Gutachten an Forschungsministerin Stark-Watzinger: Innovationsforscherin Prof. Dr. Häussler mahnt bei den digitalen Schlüsseltechnologien in Deutschland rasches und kluges politisches Handeln an. Mit Video-Interview

Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri, Inhaberin des Lehrstuhls für Wissenschaftskommunikation

Hannah Schmid-Petri, Professorin für Wissenschaftskommunikation, erklärt im #4Fragen-Video, welche Erkenntnisse die Wissenschaft zu Filterblasen hat und warum wir sozialen Netzwerken nicht hilflos ausgeliefert sind.

Prof. Dr. Tristan Barczak, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und das Recht der neuen Technologien an der Universität Passau.

#4Fragen im Video an Prof. Dr. Tristan Barczak, der an der Universität Passau zur Resilienz des Rechts in Krisenzeiten forscht. Seine Habilitationsschrift „Der nervöse Staat“ zählt zu den „Juristischen Büchern des Jahres 2021“.

Professor Jörg Fedtke, Chair of Common Law at the University of Passau, talking to Professor Robert St. Martin Westley from Tulane University

Bis heute haben die Schwarzen in den USA keine Entschädigung für Sklaverei enthalten. Professor Jörg Fedtke spricht mit Professor Robert Westley von der Tulane University über die Gründe und das deutsche Konzept der Vergangenheitsbewältigung.

Veranstaltungen

Die Teilnehmenden am Science Slam des Graduiertenzentrums und des Welcome Centre der Universität Passau (von links): PD Dr. Jörg Scheffer, Catherine Lorenz und Dr. Thomas Lang.

Forschung, unterhaltsam auf die Bühne gebracht: Beim Science Slam des Graduiertenzentrums und des Welcome Centre punkteten die drei Teilnehmenden mit Pilzen, Playmobil und purer Magie. Mit Videos

Prognosen vom Trendforscher, der Beraterin aus dem Pharmabereich und dem Experten für digitale Geschäftsmodelle: Video-Rückblick auf das Dinner des Neuburger Gesprächskreises im Oktober 2021.

Interdisziplinäres Organisations-Team der DPE Ringvorlesung an der Universität Passau

Das interdisziplinäre Team, das die hochkarätige Vortragsreihe zum Thema „Digital Platform Ecosystems“ im Sommersemester 2021 ausgerichtet hat, zieht im Video (Englisch) Bilanz und verrät, was es aus den Vorträgen gelernt hat.

Die Forschungsstelle für Rechtsfragen der Digitalisierung (FREDI) hat mit international renommierten Gästen virtuell und persönlich über Datenrecht und Datenpolitik diskutiert. Impressionen im Video (Englisch)

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) in Passau

Bei den 'Feminist Political Ecology Dialogues on Re-thinking Food’ hat das WEGO-Team um Agrarsoziologin Prof. Dr. Martina Padmanabhan an einem Beispiel aus Passau gezeigt, wie alternative Landwirtschaft gelingen kann. Mit Video

Zufrieden mit dem Erfolg der Veranstaltung: Alexander Dürnagel (2. v. l.) vom BMVI mit Prof. Dr. Tomas Sauer (v. l.), Dr. Stefan Mang, Vizepräsident Prof. Dr. Harald Kosch und Prof. Dr. Michael Granitzer.

Welchen Einfluss hat KI auf die Mobilität der Zukunft? Dieser Frage gehen Forscher der Universität Passau im BMVI-geförderten Projekt „KIMoNo“ nach. Erste Erkenntnisse wurden im Rahmen des EU-Verkehrsministerrats vorgestellt.

Prof. Dr. Carola Jungwirth, Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig und Prof. Dr. Susanne Schroeter sowie Kooperationspartner Prof. Dr. Bernhard Kempen (DHV), Dr. Harald von Kalm (DFG) und Prof. Dr. Max-Emanuel Geis (FAU Erlangen-Nürnberg)

Offene Gespräche über ein schwieriges Thema: An der Universität Passau haben Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Politik und Medien gemeinsam mit dem Publikum den Umgang mit anonymen Vorwürfen und Hinweisen analysiert.

"acatech am Dienstag" zu Gast an der Universität Passau

Vertreter der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften waren zu Gast an der Universität Passau und haben sich gemeinsam mit Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri der Diskussion mit dem Publikum gestellt. Von Claudia Strauß, acatech

Professor Andreas König und Dr. Lorenz Graf-Vlachy von der Universität Passau diskutierten mit Forscherinnen und Forschern aus der ganzen Welt, was Führungskräfte brauchen, um in einer zunehmend instabileren Welt zurechtzukommen.

Wir durften mit Forscherinnen und Forschern aus der ganzen Welt über folgende Frage diskutieren: Wie bilden wir Führungskräfte aus, die in einer zunehmend instabileren Welt zurechtkommen müssen? Von Prof. Dr. Andreas König und Dr. Lorenz Graf-Vlachy

Prof. Dr. Carola Jungwirth im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Selmayr und Dr. Fritz Audebert.

Zum Thema "Quo Vadis? Die transatlantischen Beziehungen in Gegenwart und Zukunft" holte der Neuburger Gesprächskreis Gäste aus der ganzen Welt nach Schloss Neuburg, darunter den Generalsekretär der EU-Kommission Prof. Dr. Martin Selmayr.

Erklärvideos

Illustration einer Bankberaterin, die auf einem Bürostuhl sitzt. Die Zeichnung umgibt ein gelber und roter Schimmer, der die berufliche Identität der Frau veranschaulichen soll. Illustration: Isabel Groll

Best Paper Honorable Mention Award: Ein Team aus Passau und Bayreuth hat untersucht, was es mit Beschäftigten macht, wenn sie wesentliche Entscheidungen in ihrer Tätigkeit nicht mehr selbst treffen können, weil diese ein KI-System übernimmt.

Bei welchen Informationen wollen wir, dass diese privat bleiben? Illustration von einer Person mit verschiedenen Symbolen, die für Standort, Liebe und Wahlentscheidung stehen. Illustration: Isabel Groll

Das DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 „Privatheit und Digitalisierung“ kommt zum Ende, doch das Thema ist aktueller denn je: Kollegiatinnen und Kollegiaten aus verschiedenen Disziplinen blicken zurück und voraus – im Video und im Abschlussmagazin.

Wirtschaftsinformatiker Philipp Sleziona und Marketingforscherin Alina Grüner; Foto: Studio Weichselbaumer

Marketingforscherin Alina Grüner und Wirtschaftsinformatiker Philipp Sleziona forschen in einem DFG-Projekt zum Moment der Entscheidung, wenn Nutzerinnen und Nutzer ihre Daten freigeben. Von Kathrin Haimerl

Bei welcher Eigentumsverteilung können Gründerinnen und Gründer ihre Superkräfte am besten entfalten? Diese Frage hat ein Forschungsteam der Universität Passau und der IÉSEG School of Management untersucht.

Die Internet-Giganten brauchen kluge Regulierung, sagt der Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Jan Krämer von der Universität Passau. Mit seinem Team, darunter Doktorandin Janina Hofmann, entwickelt er dafür Modelle.

Screenshot aus dem Video-Abstract von Professorin Carolin Häussler zur Studie: "Founder-Inventors and Their Investors: Spurring Firm Survival and Growth."

Gründende sollten sich aus dem Unternehmen zurückziehen, sobald es eine bestimmte Größe erreicht hat? Eine Studie von Forscherinnen der Universität Passau, aus Frankfurt und Heilbronn legt einen anderen Schluss nahe.

Video-Porträts

Der Informatiker Dr. Florian Wahl hat für seine Dissertation den Preis der Spardabank Ostbayern eG erhalten.

Der Informatiker Dr. Florian Wahl entwickelt in seiner Dissertation Möglichkeiten, den Schlaf-Wach-Rhythmus mit Hilfe von tragbaren Sensoren zu überwachen – und erhält dafür den Dissertationspreis der Sparda-Bank Ostbayern eG.

Dr. Simon Donig erhält für seine Dissertation den Preis des Vereins der Freunde und Förderer e.V.

Der Historiker Dr. Simon Donig hellt in seiner Dissertation den wohl dramatischsten Abschnitt in der Geschichte des schlesischen Adels auf, der sich nach 1945 in Deutschland neu orientieren musste.

Dr. Patrizia Perras

Die Ökonomin Dr. Patrizia Perras entwickelt in ihrer Dissertation das Modell zur intertemporalen Bepreisung von Wertpapieren weiter und erhält dafür den Kulturpreis Bayern der Bayernwerk AG.

Transferprojekte im Video

Eine Forscherin stützt sich auf einen Tisch mit einem wissenschaftlichen Aufbau, bei dem ein spiegelndes Objekt unter einer Kamera vermessen werden soll. Sie schaut in den Computer.

Spiegelnde Oberflächen sind schwer zu vermessen. Noch komplizierter wird es, wenn sich das Objekt bewegt. Im Projekt FlyFlect3D stellt sich ein Team aus Wissenschaft und Praxis dieser Herausforderung.

Walter Simon, Inhaber des Cafés Simon in der Passauer Innenstadt, steht mit einer Bäcker-ähnlichen Arbeitskleidung in seinem Laden.

Ein Film über das Forschungsprojekt DIGIONAL der Universität Passau macht den Auftakt zu einer sechsteiligen Videoreihe über spannende Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Diese Seite teilen

Beim Anzeigen des Videos wird Ihre IP-Adresse an einen externen Server (Vimeo.com) gesendet.

Video anzeigen